Hilfsaktion Corona-Krise

Die Corona-Krise bringt Menschen, die bereits zuvor am Existenzminimum gelebt haben, in akute Notsituationen.
Caritas Solothurn unterstützt deshalb Menschen, die:
  • von Armut betroffen sind
  • durch die Corona-Krise in eine zusätzliche Notlage geraten sind, oder deren Situation aufgrund der Corona-Krise noch prekärer geworden ist
  • kurzfristig keinen Anspruch auf Bedarfsdeckung durch Dritte haben
  • wohnhaft sind im Kanton Aargau oder Solothurn

In unserer Sozialberatungen helfen wir Menschen bei verschiedenen Anliegen, in dem wir ihnen ein offenes Ohr leihen und mit ihnen zusammen einen Weg aus der schwierigen Situation suchen. Mit Einkaufsgutscheinen für Lebensmittel oder Güter des täglichen Gebrauchs entlasten wir die Hilfesuchenden unmittelbar oder wenden mit einer einmaligen Überbrückungsfinanzierung bei offenen Rechnungen eine Verschuldung ab.
Wichtig: Es wird kein Lohnersatz ausgerichtet.

Für Unterstützung im Kanton Solothurn wenden Sie sich bitte je Bezirk an die zughörige Adresse:

Bezirke: Lebern, Solothurn, Bucheggberg, Thal, Gäu, Wasseramt, Thierstein und Dorneck:
Kirchliche Sozialberatung von Caritas Solothurn: www.caritas-solothurn.ch/p104001400.html

Bezirk Olten, Teil: Hägendorf, Gunzgen, Fulenbach, Bonningen, Kappel, Rickenbach, Wangen bei Olten, Olten, Starrkirch-Wil
Bezirk Gösgen, Teil: Trimbach, Hauenstein-Ifenthal, Wisen
Hier dürfen wir auf unsere Partnerschaft mit der Fachstelle Diakonie und Soziale Arbeit in Olten verweisen:
Kath. Kirche Olten Sozial- & Beratungsdienst, Cornelia Sommer, Engelbergstrasse 25, 4600 Olten, Tel. 062 287 23 14, sozialdienst@katholten.ch

Bezirk Olten, Teil: Dulliken, Walterswil, Däniken, Gretzenbach, Schönenwerd, Eppenberg-Wöschnau
Bezirk Gösgen, Teil: Lostorf, Winznau, Obergösgen, Niedergösgen, Stüsslingen, Rohr, Kienberg, Erlinsbach
Hier dürfen wir auf die Partnerschaft mit der Fachstelle Diakonie, Pastoralraum Niederamt verweisen:
Eva Wegmüller, Bahnhofstrasse 44, 4657 Dulliken, 079 512 68 56, diakonie@niederamtsued.ch



Um mit unserer täglicher Arbeit das Leid von Menschen zu lindern sind wir auf Spenden angewiesen - jetzt umso mehr, um in dieser verschärften Notsiutation zu helfen. Danke für Ihre Spende auf:








Spenden
 
Kampagne «Familien stärken in schwierigen Zeiten»
Aus unserer Arbeit wissen wir, dass es tragende Netzwerke braucht, um Kindern und ihren Familien Perspektiven aus der Armut zu eröffnen.
 

Magazin Nachbarn

Einblicke in unsere Arbeit gewährt Ihnen das Magazin «Nachbarn». Es erscheint zweimal jährlich.

aktuelle Ausgabe